Gemütlichkeit für Alle!

Unsere Gasträume


Alter Name, neues Kozept, frischer Wind - das gilt auch für die Räumlichkeiten...

 

Die ehemalige Metzgerei-Gaststätte wurde von uns mit viel Liebe und in Handarbeit behutsam modernisiert. Dabei haben wir die Räume hell und behaglich gestaltet und gleichzeitig die rustikale Atmosphäre beibehalten. Durch die unterschiedlich gestalteten Bereiche im Lokal findet sich für jeden Geschmack ein Platz, an dem man genießen und die Seele baumeln lassen kann.

 

Gerne richten wir Ihre persönliche oder betriebliche Feier (bis max. 50 Personen) für Sie aus und machen Ihnen ein Angebot, das zu Ihren Wünschen passt.

 

Beispiele aus unserer Küche für Ihre Feier (auch zum Abholen und Mitnehmen):

  • Menüs mit badischen, deutschen oder europäischen Gerichten
  • Schnitzelplatten
  • Vesperplatten mit GiebelStuben-Brot
  • Kaffee und selbstgebackener Kuchen

Sprechen Sie uns an, und wir gestalten gemeinsam den Rahmen für Ihre Feierlichkeit.

Ab 10 Personen bitten wir Sie um Voranmeldung und nehmen Ihre Reservierung gerne entgegen. Bei Gruppen ohne Voranmeldung bzw. vorherige Absprache behalten wir uns eine Kürzung der Speisekarte vor, um mögliche Wartezeiten in Grenzen zu halten.

 

Das Lokal ist durchgehend geöffnet,  Mittwoch bis Sonntag von 14.00-22.00 Uhr

Bei Bedarf haben wir auch gerne länger geöffnet.

 

Unsere Küchenzeiten sind von 14.00 Uhr – 21.30 Uhr.

Abweichende Küchenzeiten sind nach vorheriger Absprache selbstverständlich möglich.

 

"Neuer Wind in der alten Stube": rustikal und trotzdem modern, schlicht und mit klarer Linie, sauber, hell und freundlich präsentieren sich die GiebelStuben heute. Für jede Gelegenheit bieten wir Ihnen die passende Atmosphäre. Wir haben einige Bilder für Sie zusammengestellt, um Ihnen einen Eindruck unserer Gestaltungsidee zu vermitteln...

Wenn Ihnen jetzt einer unserer Plätze für Ihre nächste Gelegenheit zum Essen und Genießen besonders gut gefällt, können Sie sich Ihren auf unserer Seite Reservierung sichern.

"Lad' ich ein oder werd' ich eingeladen: zweimal leidet meine Freiheit –  aber im Wirtshaus nie."

Jean Paul 

(1763 - 1825), eigentlich Johann Paul Friedrich Richter, deutscher Dichter, Publizist und Pädagoge